Find us on Facebook

Aktuelles

Ökologisch bauen mit Stroh

In zeitgemäßer Bauweise lassen sich mit Strohballen behagliche, hochwärmegedämmte, umweltfreundliche Gebäude erstellen. Dabei werden Strohballen als dämmende Ausfachung in ein Holzständerwerk eingesetzt und verputzt.

Eine umweltfreundliche Bauweise mit Tradition
Strohballenhäuser haben in Ländern wie den USA, Kanada und Australien bereits Tradition. Tausende von gebauten Beispielen, die ältesten über 100 Jahre alt, beweisen: Mit dieser Bauweise lassen sich beständige, komfortable, mehrgeschossige Gebäude errichten.
In Europa, wie zum Beispiel in Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Österreich und der Schweiz hat diese Bauweise mittlerweile Fuß gefasst. Auch in Deutschland wächst seit Jahren das Interesse am Bauen mit Stroh, das umweltfreundlich ist und dreifachen Klimaschutz leistet. Beim Wachstum der Pflanze wird der Atmosphäre CO2 entnommen, durch die geringe Herstellungsenergie wird weniger klimaschädliches CO2 emittiert und durch die sehr guten Dämmeigenschaften von Strohballenwänden wird weniger Heizenergie verbraucht und dadurch die Schadstoff- und CO2-Emission beim Betrieb des Gebäudes verringert.
Die wesentlichen Bestandteile eines Strohballenhauses, Holz, Getreidestroh sowie Lehm oder Kalk enthalten keine Schadstoffe, sind nachwachsend bzw. in fast unbegrenzter Menge vorhanden. Lehm auf Innenwandoberflächen sorgt für ein angenehmes Raumklima mit optimaler Luftfeuchte.

Besuchen Sie auch den Vortrag zum Thema „Bauen mit Stroh“
An beiden Messetagen gibt es ergänzend zum Thema einen Fachvortrag. Am Samstag um 13 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr erfahren die Besucher des IMMO-FORUMs alles Wissenswerte rund um das umweltfreundliche Bauen mit Stroh.

Polizei berät zum Einbruchschutz
Einbrecher steigen nach Erfahrung der Polizei am häufigsten durch ein Fenster oder die Terrassentür in Häuser oder Wohnungen ein. Daher führen die Experten auf ihrem Stand anschaulich vor, welche Technik genutzt werden sollte, um einen möglichst optimalen Einbruchschutz zu erzielen. Darüber hinaus wird Hauptkommissar Kollmeyer an beiden Tagen - jeweils um 12 Uhr - in einem Fachvortrag speziell auf die einbruchsvorbeugende Beratung eingehen. Zudem informieren fachkundige Aussteller vor Ort über den Einbau von Alarmanlagen, Videoüberwachung und mechanische Gebäudesicherung.

Umfassende fachliche Beratung
Die Messe bietet alles rund um das Thema Haus, u. a. aus den Bereichen Neubau/Umbau, Renovierung/Sanierung, schlüsselfertiges Bauen, zeitgemäße Raumausstattung, moderne Heiz- und Dämmtechnik, Solarenergie, Treppen- und Geländerbau, Gartenbau, Wintergärten, brandschutztechnische Produkte oder Energieeinsparung durch LED-Beleuchtung. Zahlreiche Hersteller und Meisterbetriebe aus der Region und dem näheren Umland stellen hier neueste Techniken, Materialien und Dienstleistungen vor und bieten dem interessierten Publikum fachmännische Beratung und praktische Informationen.
Wer Neubau, Modernisierung, Sanierung oder einfach eine Verschönerung seines Heimes plant, ist hier genau richtig. Das IMMO-FORUM verschafft jedem Besucher die einmalige Gelegenheit, durch persönliche Gespräche mit kompetenten Ansprechpartnern der Fachbetriebe ganz individuelle Lösungen für das eigene Zuhause zu finden – und das alles an einem Ort.

Günstige Finanzierung
Das anhaltend niedrige Zinsniveau, staatliche Zuschüsse und günstige Objektpreise bieten eine gute Ausgangssituation für Singles, Paare oder Familien, die ihren Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen wollen. Ob Neubau oder Kauf, das IMMO-FORUM bietet zahlreiche Anlaufstellen, seinem Ziel vom eigenen Heim ein gutes Stück näher zu kommen. Dienstleistungsunternehmen geben Antworten auf Fragen zur Baufinanzierung, Versicherung, Energieoptimierung und zeigen attraktive Finanzierungsbeispiele sowie Steuersparmodelle auf.

Fachvorträge aus der Praxis
Ergänzt wird das facettenreiche Angebot des Forums durch praxisnahe Fachvorträge u. a. zu aktuellen Themen wie Photovoltaikanlage mit Speicher, der Dachs als Brennstoffzelle, Wohnraumförderung sowie Formen und Fallstricke bei der Immobilienfinanzierung.

Willkommen im Kinder-Forum!
Kinder sind auf dem IMMO-FORUM besonders willkommen und fühlen sich bei dem vielseitigen Angebot im Kinder-Forum sehr wohl. Sie können in kindgerechter Atmosphäre basteln und spielen, während sich die Eltern von den vielzähligen Ausstellern informieren und beraten lassen. Kinder ab 3 Jahren werden hier kostenlos betreut.

Genießen im Messe-Bistro!
Das Catering-Angebot mit kleinen Gerichten sowie Kaffee und Kuchen bietet alles für den Hunger zwischendurch und rundet damit das gesamte Messeangebot ab.

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag, 10 - 18 Uhr
Veranstaltungsort: Stadtsporthalle und Stadthalle, Bohlenstraße, Lübbecke
Freier Eintritt
Ausreichend kostenlose Parkplätze


Spenden vom IMMO-FORUM übergeben

Strahlende Gesichter bei der Scheckübergabe, hintere Reihe von links: Stefan Detert (HANDMADE), Silvia Bleckmann (Grundschule Blasheim), Carolin Steinmeyer (Grundschule Nettelstedt), Michael Selke (Grundschule Im kleinen Feld), Peter Schmüser (Stadtmarketing Lübbecke), Christian Joseph (Grundschule Gehlenbeck) und vorne Diana Möller mit Marie-Luise Möller (Astrid-Lindgren Grundschule).

Fördervereine der Lübbecker Grundschulen erhalten 1.200 Euro

Das diesjährige IMMO-FORUM war aus Sicht des Veranstalters, der Werbeagentur Handmade Interactive, und des Initiators Stadtmarketing Lübbecke mit über 90 Ausstellern und sehr guten Besucherzahlen wieder ein voller Erfolg. Am Stadtmarketing-Stand in der Stadthalle hatten beide Partner zusammen eine Aktion zugunsten der Lübbecker Grundschulen angeboten. Unter dem Motto „Immer auf der richtigen Seite mit einer Spende für die Lübbecker Grundschulen“ konnten die Messebesucher gegen Abgabe einer Spende in beliebiger Höhe eine Energiesparlampe mitnehmen. Der erzielte Betrag wurde noch einmal großzügig aufgestockt, so dass sich die Vertreter der Fördervereine der Lübbecker Grundschulen jetzt über insgesamt 1.200 Euro freuen konnten, 200 Euro für jeden Förderverein.

„Die Fördervereine der Grundschulen leisten aus unserer Sicht durch die Mitgestaltung und Mitfinanzierung von Schulveranstaltungen oder die Anschaffung von zusätzlichen Spielgeräten sowie allgemein durch den ehrenamtlichen Einsatz ihrer Mitglieder einen wertvollen Beitrag zum Zusammenleben in Lübbecke einschließlich der Ortsteile“, erklären Stefan Detert, Projektleiter für das IMMO-FORUM bei Handmade, und Peter Schmüser vom Vorstand des Stadtmarketingvereins. „Dieses Engagement der Fördervereine unterstützen wir gern und haben deshalb den beim IMMO-FORUM gesammelten Spendenbetrag noch einmal aufgestockt.“ Aktuell laufen bereits die Planungen für das 15. IMMO-FORUM, das am 14. und 15. Februar 2015 in der Stadthalle und der Stadtsporthalle Lübbecke stattfinden wird.


Achtung: Expo Guide führt Aussteller in die Irre!

Expo Guide zielt auf Unternehmen ab, die sie in öffentlichen Messedatenbanken als Aussteller ausfindig machen.

Expo Guide bietet die Listung in einer Online-Datenbank an. Die Schreiben von Expoguide sind so aufgemacht, dass der angeschriebene Aussteller beim Lesen meint, es handele sich um Post seines Messeveranstalters (z. B. Handmade Interactive®) oder um einen kostenfreien Eintrag in ein Ausstellerverzeichnis. Dem Schreiben wird ein Formular mit den Basisdaten des Ausstellers und der Bitte um Korrektur beigefügt. Durch eine Bezugnahme auf die anstehende Messe wird suggeriert, dass bereits eine Geschäftsbeziehung besteht. Die Höhe der Eintragungskosten ergibt sich nur aus dem Kleingedruckten und beträgt jährlich 1.271 Euro. Nähere Informationen für betroffene Aussteller, die versehentlich einen Eintragungsauftrag unterschrieben haben, sind erhältlich beim AUMA.

Die Handmade Interactive® Werbegesellschaft mbH distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Firma EXPO Guide / Mexico, sowie dessen Onlineangebot und Messedatenbank.

Wir unterhalten keinerlei Geschäftsbeziehungen zu dieser Firma!

nach oben
527efb333